Vereinshistorie






Eine bewegte Historie....

Am 05.06.1986 wurde „Auf geht’s“ Sportverein für Behinderte und Nichtbehinderte Unna e.V. gegründet. Der Verein hat z. Z. ca. 500 aktive und passive Mitglieder.

„Auf geht’s“ will neben der Förderung der Gesundheit und den Mitteln der Sporttherapie ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Menschen mit und ohne Handicap jeden Alters fördern. Das Gesundheitsprogramm soll allen Menschen die Aktivität erhalten und neuen Schwung geben, Bewegung und Aktionen sollen frisch und munter machen.

Zur Zeit werden wöchentlich über 50 Veranstaltungen im Rehabilitationssport angeboten.

Rehabilitationssport beinhaltet Wasser-, Rücken- und Osteoporosegymnastik, Herz-, Gefäß- und Rollstuhlsport, Sport für krebserkrankte Menschen, Sport für geistig behinderte Menschen.

Rehabilitationssport ist ärztlich verordneter Sport, der in Gruppen unter Leitung von qualifizierten Übungsleiter/innen stattfindet. Diese haben eine Schwerpunktausbildung im Bereich der Orthopädie, innere Organe, Sinnesbehinderungen, Neurologie, Herz und Gefäßsport. Die Übungsleiter /innen die ihre Ausbildung beim Behinderten-Sportverband NW in Duisburg erhalten, stellen Gesundheit und Wohlbefinden in den Sportstunden in den Vordergrund und bewirken dadurch die persönliche Leistungssteigerung. In der Sportmedizin werden diese Ziele mit Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation bezeichnet.

Die Veranstaltungen finden regelmäßig in Unnaer Sporthallen, dem Hellwegbad Unna-Lünern und in Räumlichkeiten des Katharinenhospitals in Unna statt. Weitere Angebote sind in Unnaer Altenheimen und Behindertenwerkstätten.

Mitte 2017 bezog die Geschäftsstelle von "Auf geht´s Unna" neue Räume.
Diese sind am Max-Planck-Straße 7, 59423 Unna, gelegen. Siehe bitte auch:
KARTE-UNNA

Auf der Jahreshauptversammlung 2015 wurde Herr Volker König zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Wir wünschen für diese Aufgabe alles Gute.

Nach oben!

Vorherige < Seite > Nächste

Zurück zur Startseite

Allgemein